Quartalsbilanz
Henkel wächst in Asien am stärksten

Der Konsumgüterkonzern Henkel hat zum Jahresauftakt in der Region Asien/Pazifik die höchsten Wachstumsraten erzielt. Insgesamt ist das Düsseldorfer Unternehmen mit einem deutlichen Umsatz- und Gewinnanstieg ins neue Jahr gestartet und hat seine Erwartungen für das Gesamtjahr bekräftigt.

HB DÜSSELDORF. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte um 11,7 Prozent auf 295 Mill. Euro, der Quartalsüberschuss erhöhte sich um 10,1 Prozent auf 185 Mill. Euro, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. „Die Einführung zahlreicher innovativer Produkte, die wir mit gezielten Werbemaßnahmen unterstützt haben, hat sich bewährt“, sagte Konzernchef Ulrich Lehner zur Vorlage der Geschäftszahlen. In Asien verbuchten alle Unternehmensbereiche im ersten Quartal zweistellige Wachstumsraten. Wechselkursbereinigt lag der Zuwachs in dieser Region bei knapp 17%.

Der Konzernumsatz stieg den Angaben zufolge zwischen Januar und März um elf Prozent auf 3,05 Mrd. Euro. Bereinigt um Wechselkursschwankungen, Zu- und Verkäufe betrug das Umsatzplus 5,9 Prozent. Das stärkste Wachstum verzeichnete das Verbrauchergeschäft mit Klebstoffen mit einem Plus von 20,8 Prozent, Technologie-Produkte steigerten die Erlöse um 17,1 Prozent, während der wichtigste Produktbereich Waschmittel mit einem Plus von 5,4 Prozent auf 1,01 Mrd. Euro langsamer wuchs. Die Sparte Körperpflege legte um 8,1 Prozent zu auf 642 Mill. Euro.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Quartalsumsatz von 2,92 Mrd. Euro, mit einem Ebit von 291 Mill. Euro und einem Überschuss von 186 Mill. Euro gerechnet.

Henkel bekräftigte seine Erwartung, im Gesamtjahr 2006 ein organisches, um Wechselkurseffekte, Zu- und Verkäufe bereinigtes Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent zu erzielen. Beim Betriebsergebnis peile Henkel weiter einen Zuwachs von bereinigt etwa zehn Prozent an. Das Ergebnis pro Vorzugsaktie soll ebenfalls um rund zehn Prozent zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%