Quartalsbilanz
Hochtief verspricht hohe Gewinne

Im Übernahmekampf gegen ACS will der Baukonzern die Aktionäre bei Laune halten und lockt mit der Aussicht auf eine höhere Dividende. Vorstandschef Lütkestratkötter plant zwei Verkäufe von Beteiligungen.
  • 0

DÜSSELDORF. Der Hochtief-Chef zeigt sich bei der Abwehrstrategie gegen den spanischen Konkurrenten, den Baukonzern ACS, weiter kämpferisch. „Wir bereiten die nächsten strategischen Schritte vor“, kündigte Herbert Lütkestratkötter an. Er wollte keine Einzelheiten nennen, fügte aber hinzu: „Auch Eigenkapitalmaßnahmen sind denkbar.“

Der Kopf von Deutschlands größtem Baukonzern ließ offen, ob es sich um eine klassische Kapitalerhöhung oder etwa die Ausgabe einer Wandelanleihe handeln könnte. Das Handelsblatt hatte kürzlich berichtet, dass Hochtief-Berater über die Herausgabe einer Wandelanleihe nachdenken. Das ist eine Anleihe, die in Aktien zurückgezahlt wird – also letztlich wie eine Kapitalerhöhung zu bewerten ist.

In beiden Fällen würde sich das Grundkapital, also die Gesamtzahl der Aktien, erhöhen und so die Übernahme für ACS verteuern. Denn die Spanier müssten mehr Aktien tauschen, um wie geplant ihren Anteil an Hochtief über die Schwelle von 30 Prozent zu hieven.

Hochtief wollte ursprünglich eine Anleihe mit einem Volumen von rund 500 Mio. Euro platzieren, um sich zusätzliche flüssige Mittel zu beschaffen. Doch diesen Plan musste der Vorstand wegen des Angriffs von ACS kurzfristig verwerfen. Hochtief hätte den Bond wegen der sich abzeichnenden Verschiebung der Machtverhältnisse nicht mehr zu den gleichen, guten Konditionen platzieren können. Hochtief-Finanzvorstand Burkhard Lohr will die Entscheidung über „alternative Finanzierungswege“ nun bald treffen. „Am besten wäre es, wenn wir die Kapitalmaßnahme bereits bis zum Ende des ersten Quartals 2011 durchgezogen hätten“, sagte er.

Unterdessen versucht Vorstandschef Lütkestratkötter alles, um seine Aktionäre bei Laune zu halten, damit sie das Tauschangebot von ACS nicht annehmen. Er plant zwei Verkäufe von Beteiligungen und „will die Aktionäre am Ergebnis angemessen beteiligen“ – sprich eine höhere Dividende zahlen.

Seite 1:

Hochtief verspricht hohe Gewinne

Seite 2:

Kommentare zu " Quartalsbilanz: Hochtief verspricht hohe Gewinne"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%