Quartalsbilanz
VW-Sanierung schlägt an

Volkswagen hat mit einem überraschenden Sprung beim Vorsteuerergebnis die Erwartungen des Marktes deutlich übertroffen. Damit fährt der Autobauer die Ernte seiner eigenen Bemühungen ein. Für das Gesamtjahr 2007 bekräftigt der Konzern seine Prognose.

HB WOLFSBURG. Der Volkswagenkonzern hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen erhöhte sich um fast 58 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro, wie der Autobauer am Mittwoch in Wolfsburg mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem operativen Ergebnis vor Sondereffekten von 994 Mill. Euro gerechnet. Der Umsatz stieg um 5,1 Prozent auf 26,6 Mrd. Euro.

Schon am Dienstag hatte VW einen kräftigen Absatzschub zu Jahresbeginn angezeigt: In den ersten drei Monaten des Jahres 2007 wurden mit 1,47 Mill. Stück mehr Autos ausgeliefert als je in einem Quartal zuvor. Der Zuwachs lag bei 7,9 Prozent.

Den Ertragssprung begründete das Unternehmen bei der vorgezogenen Veröffentlichung der Quartalszahlen vor allem mit dem geringen Vergleichswert aus dem Vorjahr. Damals war der Wolfsburger Automobilhersteller durch die Restrukturierung vor allem der Kernmarke VW belastet worden. Die Kosten hatte allein in den ersten drei Monaten 2006 bei rund 400 Mill Euro gelegen.

Netto erhöhte sich der Gewinn im ersten Quartal 2007 den Angaben zufolge auf 740 (Vorjahr: 327) Mill Euro. „Das unterstreicht die Effektivität der Restrukturierungsmaßnahmen“, sagt Patrick Juchemich, Analyst beim Bankhaus Sal. Oppenheim. Es handele sich bei den vorgelegten Ergebnissen um eine „Etappe auf dem Weg zur Erreichung des Mittelfristziels“.

Seite 1:

VW-Sanierung schlägt an

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%