Quartalsergebnis legt zu
Conti trotzt den teuren Rohstoffen

Der Autozulieferer Continental hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert und die Branchenexperten dabei positiv überrascht. Ohne die verteuerten Rohstoffe wäre das Ergebnis sogar noch um Längen besser ausgefallen.

HB HANNOVER. Das erste Quartal sei trotz der schwierigen Lage einiger Kunden sehr gut ausgefallen, sagte Conti-Chef Manfred Wennemer am Donnerstag in Hannover. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um 25,5 Prozent auf 352,4 Mill. Euro; der Überschuss schnellte binnen Jahresfrist um ein Drittel auf 221,9 Mill. Euro in die Höhe. Der Umsatz kletterte um 11 Prozent auf 3,61 Mrd. Euro. Analysten hatten im Schnitt mit einem Umsatz von nur 3,42 Mrd. Euro und einem Ebit von lediglich 328 Mill. Euro gerechnet.

Wennemer erklärte, der Konzern halte im Gesamtjahr 2006 Kurs, Umsatz und operatives Ergebnis weiter zu steigern. Die gestiegenen Rohstoffpreise belasteten allerdings das operative Ergebnis im ersten Quartal mit 79 Mill. Euro. „Auch für die nächsten Quartale des Jahres 2006 gehen wir davon aus, dass sich dieser negative Trend fortsetzt“, ergänzte Finanzvorstand Alan Hippe. Der Konzern werde erneut versuchen, steigende Preise für Rohöl, Naturkautschuk und Stahl durch Preiserhöhungen für eigene Kunden und Rationalisierungsmaßnahmen zu kompensieren.

In der Sparte Automotive Systems (CAS), in der unter anderem die gewinnträchtigen elektronischen Stabilitätsprogramme (ESP) gefertigt werden, legte der Umsatz um 12 Prozent zu auf 1,43 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis steigerte die Sparte um 22,3 Prozent auf 151,4 Mill. Euro.

In der Pkw-Reifensparte erhöhte sich der Quartalsumsatz um 11,1 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro. Das operative Ergebnis kletterte um 18,6 Prozent auf 108 Mill. Euro. Bei Nutzfahrzeugreifen erzielte Continental einen Umsatz von 346,2 (306,6) Mill. Euro und einen operativen Gewinn von 19,7 (17,5) Mill. Euro.

In der Sparte Conti-Tech, in der unter anderem Schläuche, Schallisolations- und Federsysteme hergestellt werden, betrug der Umsatz 770,1 (707,9) Mill. Euro und der operative Gewinn 82,9 (58,1) Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%