Quartalsergebnisse
Gazprom profitiert von Preiserhöhungen

Der Gasmonopolist Gazprom hat im abgelaufenen Quartal den Umsatz um vier Prozent gesteigert. Das Unternehmen profitierte vor allem von einer Preiserhöhung in Russland.

HB MOSKAU. Die Erlöse seien im dritten Quartal nach russischen Bilanzierungsstandards auf umgerechnet 10,4 Milliarden Euro (372,8 Milliarden Rubel) verbessert worden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Besonders in Russland seien die Erlöse gestiegen, nachdem die Preise um 15 Prozent erhöht worden seien.

In den ersten neun Monaten erzielte das Unternehmen demnach einen Umsatz von 34,6 Milliarden Euro und einen Nettogewinn von 5,4 Milliarden Euro, ein Minus von knapp zwanzig Prozent. Gazprom legt zu einem späteren Zeitpunkt noch die Geschäftszahlen auf Basis des internationalen Bilanzierungsstandards IFRS vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%