Quartalsgewinn liegt bei 3,24 Milliarden Dollar
GE übertrifft Erwartungen leicht

Der US-Mischkonzern General Electric (GE) hat im ersten Quartal 2004 einen etwas höheren Gewinn erwirtschaftet als von Analysten prognostiziert.

HB BOSTON. Je Aktie habe der Gewinn von Januar bis März 0,32 Dollar betragen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Boston mit. Analysten hatten im Schnitt mit einem um einen US-Cent niedrigeren Gewinn pro Anteilsschein gerechnet. Insgesamt habe sich der Quartalsgewinn auf 3,24 Milliarden Dollar nach 3,21 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum belaufen. GE führte die Gewinnsteigerung auf eine verbesserte Auftragslage bei Industriegütern wie Ersatzteile für Triebwerke zurück.

„Die Aufträge für Industriegüter haben im Quartal um 20 Prozent zugenommen und damit die Aufwärtsbewegung des vierten Quartals fortgesetzt“, erklärte GE-Chef Jeff Immelt. Der Umsatz wuchs nach Angaben von GE im ersten Quartal um zehn Prozent gegenüber dem ersten Vierteljahr des Vorjahres auf 33,4 Milliarden Dollar. Auch diese Zahl lag über der durchschnittlichen Analystenerwartung, die unter den von Reuters befragten Experten bei 32,22 Milliarden Dollar lag.

Wie das Unternehmen außerdem mitteilte, sieht es sich gut positioniert, um im Geschäftsjahr 2005 ein zweistelliges Gewinnwachstum zu erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%