Quartalszahlen: Alstom: Umsatzplus nicht so stark wie erwartet

Quartalszahlen
Alstom: Umsatzplus nicht so stark wie erwartet

Die französische Industriegruppe Alstom hat ihren Umsatz im dritten Quartal dank guter Geschäfte in der Energie- und Transportsparte gesteigert. Allerdings ist blieb das Unternehmen hinter den Erwartungen zurück.

HB PARIS. Im abgelaufenen Vierteljahr sei der Umsatz um elf Prozent auf 4,56 Milliarden Euro geklettert, teilte der Siemens-Konkurrent am Dienstag mit. Analysten hatten mit einem Wachstum von 15,5 Prozent gerechnet.

Der Konzern teilte weiter mit, im dritten Quartal gingen Bestellungen über 6,1 Milliarden Euro ein. Damit liege der Auftragsbestand nun bei 47 Milliarden Euro. Der Ausblick sei weiter positiv. Der Kraftwerksbauer und Hersteller von Schnellzügen bekräftigte zudem sein Umsatzrenditeziel von rund neun Prozent im März 2010.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%