Quartalszahlen
Caterpillar schockt mit Negativ-Prognose

Der US-Baumaschinenhersteller Caterpillar hat im dritten Quartal nicht so viel verdient wie von Experten erwartet und außerdem eine pessimistische Prognose abgegeben. Die Aktie des Unternehmens erlitt deswegen an der Börse massive Abschläge.

HB CHICAGO. Vor allem der Absatz schwerer Fahrzeuge für den Berg- und den Wohnungsbau habe sich verlangsamt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Für das kommende Jahr rechnet Caterpillar mit einem Umsatzwachstum von höchstens fünf Prozent. Der zurückhaltende Ausblick überlagerte den starken Umsatz bei Spediteuren, die sich vor dem In-Kraft-Treten verschärfter Abgasauflagen noch mit neuen Fahrzeugen eindeckten.

Der Gewinn stieg nach Unternehmensangaben im dritten Quartal auf 769 Millionen Dollar von 667 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 1,14 Dollar und lag damit rund 20 Cent unter den Erwartungen der Analysten. Der Umsatz entwickelte sich mit einem Plus von 17 Prozent dagegen überraschend gut. Er lag bei 10,52 Milliarden Dollar, knapp eine Milliarde über den Analysten-Schätzungen.

Der geringer als erwartet ausgefallene Gewinn habe zum Teil mit den Kosten für eine Rechtsstreit mit Navistar zu tun, teilte das Unternehmen mit. Hauptgrund sei jedoch ein sich abschwächender Maschinenabsatz. Wegen des Rückgangs beim Wohnungsbau würden weniger Planierraupen und andere Fahrzeuge angeschafft. 2007 müsse zudem mit deutlichen Absatzeinbußen bei Lkw-Motoren gerechnet werden, erklärte Caterpillar-Chef Jim Owens. Trotz eines wahrscheinlich geringeren Unternehmenswachstums kommendes Jahr, blieben die Fundamentaldaten wichtiger Branchen in der Welt gut, so dass das Unternehmen nach der „Pause 2007 bis zum Ende des Jahrzehnts mit einem anhaltend soliden Wachstum rechnet“.

Der Kurs der Caterpillar-Aktie stürzte zu Beginn des Handels um mehr als zehn Prozent auf 61,61 Dollar ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%