Quartalszahlen
Conergy kriegt mehr raus

Der Solarkonzern Conergy hat nach einem Gewinnsprung im abgelaufenen Quartal seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt.

dpa-afx HAMBURG. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) habe sich in den Monaten Juli bis September gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 3,28 Mill. auf 4,11 Mill. Euro erhöht, teilte die im TecDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Hamburg mit. Der Überschuss stieg von 3,18 Mill. auf 3,45 Mill. Euro und der Umsatz verdoppelte sich auf 100,1 Mill. Euro.

Die im Frühjahr an die Börse gegangenen Gesellschaft profitiert wie seine Wettbewerber von der anhaltend hohen Nachfrage nach Solarmodulen in Deutschland, die auch in den kommenden Jahren hoch bleiben soll. Mit Q-Cells und Ersol hatten vor wenigen Wochen zwei weitere Unternehmen aus dem Solarbereich den Gang an die Börse gewagt.

Conergy erwartet für das Gesamtjahr ein Ergebnis in Höhe von 27 Mill. Euro. Möglich werde dies mit den im vierten Quartal anstehenden Projekten, hieß es. Dies hätten ein Umsatzvolumen von rund 180 Mill. Euro. Conergy bestätigte damit seine Prognose für 2005. Der Umsatz soll auf ein Rekordniveau von über 500 Mill. Euro springen, womit Conergy das umsatzstärkste Solarunternehmen Deutschlands sei. Im Vorjahr setzten die Hamburger noch 285 Mill. Euro um.

Trotz der hohen Absatzzahlen in Deutschland will das Unternehmen sein Auslandsgeschäft ankurbeln. Mit rund 70 Mill. Euro soll bereits mehr als 10 Prozent des Gesamtumsatzes im Ausland verdient werden. Laut Vorstandschef Hans-Martin Rüter soll der Anteil bis 2008 auf 50 Prozent steigen. Dabei setzt Conergy auch auf Zukäufe. "Neben dem konsequenten Ausbau unseres operativen Geschäfts sind weitere Übernahmen und Neugründungen bereits in Vorbereitung", sagte Rüter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%