Quartalszahlen
Gewinneinbruch bei General Electric

Der US-Mischkonzern General Electric hat im Schlussquartal merklich unter der Wirtschaftskrise gelitten und erwartet ein extrem schwieriges Jahr. Die Dividende will der Konzern aber beibehalten.

HB FAIRFIELD. Wegen der Finanzkrise fiel der Überschuss im Schlussquartal 2008 um fast die Hälfte auf 3,65 Milliarden Dollar. Der Umsatz sank um fünf Prozent auf 46,21 Milliarden Dollar.

„Wir erwarten ein extrem schwieriges Jahr 2009“, warnte GE-Chef Jeff Immelt laut einer Mitteilung am Freitag. Der Konzern werde seine Dividende dennoch beibehalten, versprach er am Konzernsitz in Fairfield (Connecticut). Angesichts der Wirtschaftskrise hatten viele Experten mit einer Kürzung der Ausschüttung wie derzeit bei zahlreichen anderen Unternehmen gerechnet.

Der Konkurrent des deutschen Siemens-Konzerns gilt als wichtiger Gradmesser für die Lage der Gesamtwirtschaft. GE ist in vielen Branchen breit aufgestellt – von der Industrie über Dienstleistungen und Medien bis hin zu Finanzen. Die Aktie reagierte vorbörslich mit Kursgewinnen. Binnen Jahresfrist ist der Börsenwert von GE allerdings um fast 60 Prozent abgestürzt.

Immelt steht deshalb schwer unter Druck. Besonders abhängig ist der Konzern von seiner Finanzsparte GE Capital, die in der aktuellen Krise massive Probleme bereitet. GE Capital schrieb im Schlussquartal vor Steuern tiefrote Zahlen und erzielte nur dank eines Steuereffekts in Milliardenhöhe unter dem Strich einen Gewinn. Der Sparte droht der Abbau tausender Stellen.

Immelt baut den Konzern mit weltweit rund 300 000 Beschäftigten in rund 100 Ländern derzeit kräftig um. Die Restrukturierung belastete GE im vierten Quartal mit 1,5 Milliarden Dollar. Der Konzern veräußerte bereits Geschäfte, weitere geplante Verkäufe scheiterten aber bislang an der Wirtschaftskrise.

GE droht nach Ansicht einiger Analysten wegen der Probleme eine Abstufung der bisherigen Bestnote bei der Kreditwürdigkeit („Triple-A“). Aniedrigere Einstufung durch Ratingagenturen würde die Finanzierungskosten für GE drastisch erhöhen. Immelt wies die Bedenken erneut zurück.

Im Gesamtjahr 2008 fiel der Überschuss um 22 Prozent auf 17,3 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg dagegen um sechs Prozent auf 182,5 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%