Quartalszahlen
Glänzendes Flugzeuggeschäft treibt Boeing-Gewinn

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat Gewinn und Umsatz dank gesteigerter Auslieferungen von Zivilflugzeugen deutlich nach oben geschraubt und damit die Markterwartungen übertroffen. Zugleich hat das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

HB SEATTLE. Der Nettogewinn lag nach Unternehmensangaben vom Mittwoch im dritten Quartal bei 1,1 Milliarden Dollar oder 1,44 Dollar je Aktie nach 694 Millionen Dollar vor einem Jahr. Von den Nachrichtenagenturen Reuters und Dow Jones befragte Analysten waren im Schnitt von einem Gewinn je Aktie bei 1,24 Dollar ausgegangen. Der Umsatz lag bei 16,5 Milliarden Dollar, das entspricht einem Plus von zwölf Prozent.

Boeing hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres 329 (295) Verkehrsflugzeuge ausgeliefert. Boeing erhielt im Januar-September-Abschnitt Aufträge für 903 Maschinen. Der Auftragsbestand der Verkehrsflugzeugsparte stieg um 46 Prozent auf 224 Milliarden Dollar. Der gesamte Boeing-Auftragsbestand erreichte 295 Milliarden Dollar.

Boeing rechnet nun für 2007 mit einem Ergebnis je Aktie von 5,05 bis 5,15 Dollar bei einem Umsatz von rund 66 Milliarden Dollar. Für 2008 prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz von 67,5 Milliarden bis 68,5 Milliarden Dollar und ein Ergebnis je Aktie von 5,55 bis 5,75 Dollar.

Boeing hatte zuletzt Verzögerungen bei seinem neuen Langstreckenflugzeug 787 Dreamliner einräumen müssen und Probleme bei der Endmontage als Gründe angeführt. Nun soll die erste Maschine frühestens Ende November oder Dezember 2008 bei den Kunden sein. Der Dreamliner ist die erste Neuentwicklung von Boeing seit zwölf Jahren. Die Ankündigung weckte Erinnerungen an das Desaster um den Airbus A380, dessen Auslieferungsplan ebenfalls nicht eingehalten werden konnte, was den europäischen Konzern Milliarden kostet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%