Quartalszahlen
Hohe Ölpreise verhelfen Shell zu Rekordergebnis

Der britisch-niederländische Ölkonzern Royal Dutch Shell hat dank der hohen Ölpreise den Quartalsgewinn erwartungsgemäß gesteigert.

HB LONDON. Der Gewinn zu laufenden Kosten (auf CCS-Basis) stieg nach Unternehmensangaben vom Donnerstag in den abgelaufenen drei Monaten um drei Prozent auf 5,395 Mrd. Dollar. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt mit 5,385 Mrd. Dollar gerechnet. Nicht eingerechnet hatte Shell einen Netto-Gewinn von 34 Mill., der auf Sonderposten zurückzuführen war. Im Gesamtjahr belief sich der Gewinn auf 22,94 Mrd. Dollar, was Analysten als ein Rekordergebnis. bezeichneten.

Der nach Marktkapitalisierung weltweit drittgrößte Ölkonzern kündigte an, 2006 wie im vergangenen Jahr für fünf Milliarden Dollar Aktien zurückzukaufen. Für das vierte Quartal soll eine Dividende von 23 Cent je Aktie ausgeschüttet werden. Shells größere Konkurrent Exxon Mobil hatte bereits Anfang der Woche Rekord-Geschäftszahlen veröffentlicht.

Die Förderung sank im vierten Quartal um 13,5 Prozent auf täglich 3,500 Mill. Barrel (je 159 Liter) Öl-Äquivalent. Im Gesamtjahr betrug sie 3,518 Mill. Barrel täglich. "Unsere gute Leistung im vierten Quartal 2005 gibt uns eine solide Basis für 2006", sagte Konzernchef Jeroen van der Veer. Royal Dutch Shell habe die selbst gesteckte Förderungserwartung für das Berichtsquartal und das Gesamtjahr erfüllt, obwohl die ungewöhnlich heftige Hurrikansaison die Produktion belastet habe.

Im neuen Geschäftsjahr will der Ölkonzern seine Investitionen auf 19 Mrd. Dollar aufstocken. Das Geld soll in Gas- und Öl-Aktivitäten sowie neue Energietechnik fließen. 2005 hatte Royal Dutch Shell 17,436 Mrd. Dollar investiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%