Quartalszahlen
Küchenausrüster Rational besser als erwartet

Der schwache Euro sorgt beim Kochgeräte-Hersteller Rational für einen steigenden Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal. Für das Gesamtjahr bekräftigen die Bayern ihre Prognose, zehn Prozent zu wachsen.
  • 0

MünchenDer Kochgeräte-Hersteller Rational hat im zweiten Quartal überraschend gute Geschäfte gemacht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg auf 30,8 Millionen Euro, das sind 22 Prozent mehr als vor Jahresfrist, wie der Konzern aus Landsberg am Lech am Dienstag berichtete.

Unterm Strich legte der Gewinn um 23 Prozent auf 23,7 Millionen Euro zu. Der Umsatz zog um 17 Prozent auf 107,5 Millionen Euro an. Damit lag Rational über den Einschätzungen der Analysten. Konzernchef Günter Blaschke sagte zu Reuters, der schwache Euro im Vergleich zu Pfund, Dollar und Yen habe sich positiv ausgewirkt.

Die Schuldenkrise mache sich weiter kaum im Geschäft bemerkbar. „Wir spüren die Verunsicherung nicht mehr als sonst.“ In Schuldenstaaten wie Griechenland oder Spanien erzielt Rational nur einen Bruchteil seiner Umsätze, und selbst eine Krise in ganz Europa könnte nach den Worten des Vorstandschefs durch Zuwächse anderswo ausgeglichen werden. „Unser Wachstum hängt davon ab, wie viel wir investieren.“

Die Bayern setzen darauf, dass es überall auf der Welt zahlreiche Großküchen gibt, die noch ohne Kochautomaten arbeiten. In Europa kann laut Blaschke zudem helfen, dass gerade in Krisenzeiten in Geräte investiert wird, mit denen die Kosten gesenkt werden können.

„Insgesamt bleiben wir zuversichtlich, aber wir tun alles, damit wir, wenn etwas passiert, sehr schnell und flexibel reagieren können“, sagte der Vorstandschef. Er verwies darauf, dass nur nach Auftrag produziert werde und die Mitarbeiter über Arbeitszeitkonten verfügten. Außerdem seien die Fixkosten im Konzern niedrig und Liquidität und Eigenkapitalquote hoch. Für das Gesamtjahr bekräftigte er die Prognose, wonach Umsatz und Ergebnis um rund zehn Prozent wachsen sollen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Quartalszahlen: Küchenausrüster Rational besser als erwartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%