Quartalszahlen leiden unter Aufwendungen zur Kostenreduzierung
Kodak mit Millionenverlust

Der Fotokonzern Eastman Kodak hat das erste Quartal 2005 mit einem dicken Minus abgeschlossen. Der Verlust lag bei 142 Millionen Dollar oder 50 Cent pro Aktie.

HB NEW YORK. Ursache des Verlustes waren nach Unternehmensabgaben Belastungen durch Maßnahmen zur Kostenreduzierung, die mit 53 Cent je Aktie zu Buche schlugen. Im ersten Quartal 2004 verdiente Kodak noch 21 Millionen Dollar oder sieben Cent je Aktie.

Das Unternehmen steht vor der Herausforderung der Digitaltechnik, die mit einer sinkenden Nachfrage nach Filmen einhergeht. Der Umsatz bei Digitaltechnik sei um 23 Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Der gesamte Umsatz ging den Angaben zufolge um drei Prozent auf 2,83 Milliarden Dollar zurück, nach 2,92 Milliarden Dollar vor Jahresfrist. Dabei profitierte das Unternehmen noch vom schwachen Dollar, der den Wert der Umsätze in anderen Währungsräumen steigerte. Ohne diesen Effekt wäre der Umsatz um fünf Prozent gesunken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%