Quartalszahlen
Norddeutsche Affinerie meldet Gewinnsprung

Die Norddeutsche Affinerie (NA) hat dank der anhaltend hohen Kupfernachfrage Umsatz und Gewinn zu Jahresbeginn kräftig gesteigert. Durch die jüngst abgeschlossene vollständige Übernahme des belgischen Rivalen Cumerio erhofft sich der Konzern höhere Einsparungen als bisher vorausgesagt. Anleger reagierten deutlich auf die Nachrichten.

HB HAMBURG/FRANKFURT. Bei einem um 30 Prozent auf 1,949 Mrd. gestiegenen Konzernumsatz erhöhte sich der NA-Vorsteuergewinn im zweiten Geschäftsquartal (per Ende März) um zwei Drittel auf 72 Mill. Euro, wie Europas größte Kupferhütte am Freitag mitteilte. Für das Geschäftsjahr 2007/2008 zeigte sich der Konzern zuversichtlicher als zuletzt. Die Synergien mit Cumerio dürften höher ausfallen als die bisher prognostizierten 15 bis 20 Mill. Euro jährlich, hieß es. Bei anhaltend guter Konjunktur und weiter hohen Kupferpreisen sei "erneut ein sehr gutes Jahresergebnis" möglich. Bisher war die NA davon ausgegangen, das herausragende Ergebnis des vergangenen Geschäftsjahres nicht wieder erreichen zu können.

Ein Marktteilnehmer bewertete es zwar als fraglich, ob das Unternehmen weiterhin so stark wachsen könne. Dennoch wurden die Quartalszahlen am Freitag gut aufgenommen und haben der Aktie der Norddeutschen Affinerie zu deutlichen Kursgewinnen bei Handelsbeginn verholfen. Die MDax-Titel legten um 4,2 Prozent zu. "Die Zahlen waren super", sagte ein Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%