Quartalszahlen
Philips sorgt für positive Überraschung

Philips kann erneut mit seinen Zahlen überzeugen: Der niederländische Elektronikkonzern hat im dritten Quartal einen Nettogewinn von 524 Millionen Euro erzielt. Für die nahe Zukunft ist Philips allerdings mäßig optimistisch.
  • 0

HB AMSTERDAM. Der niederländische Elektronikkonzern Philips Electronics geht wegen der ungewissen Wirtschaftsentwicklung mit Zurückhaltung ins Weihnachtsgeschäft. Zwar werde das traditionell wichtige vierte Quartal immer noch stark werden, kündigte Philips am Montag mit Vorlage der Zahlen für das abgelaufene dritte Quartal an.

Insgesamt zeigte sich der Rivale von Siemens und General Electric aber zurückhaltend, was die weitere Umsatzentwicklung in diesem Jahr angeht. Der Philips-Finanzchef Pierre-Jean Sivignon verwies dabei auf das ungewisse Wirtschaftsklima und das damit einhergehende fragile Verbrauchervertrauen. „Ich denke, das ist es, was unsere Zurückhaltung im Wesentlichen erklärt“, sagte Sivignon.

Bereits im Juli hatten die Niederländer angekündigt, das Umsatzwachstum werde sich in der zweiten Jahreshälfte verlangsamen. Als Grund nannten Philips die lahme Wirtschaft in Europa und den USA. GE hatte vergangene Woche Sorgen über die flaue Erholung verstärkt, als das Unternehmen einen überraschend starken Umsatzeinbruch berichtete.

Für das dritte Quartal wies Philips bei Umsätzen von 6,2 Mrd. Euro einen operativen Gewinn von 648 Mio. Euro aus. Analysten hatten hier nur mit 535 Mio. Euro gerechnet. Philips hat sich mit einem rigiden Sparkurs und Stellenstreichungen durch die jüngste Rezession gerettet.

Kommentare zu " Quartalszahlen: Philips sorgt für positive Überraschung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%