Quartalszahlen
Procter & Gamble mit Gewinnsprung

Im abgeschlossenen letzten Geschäftsquartal 2010/11 hat Kosumgüterriese Procter & Gamble bei Umsatz und Gewinn mit zweistelligen Prozentraten zulegen können. Auch im kommenden Jahr soll es weiter nach oben gehen.
  • 0

CincinnatiDer US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble hat im abgelaufene vierten Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 (Ende Juni) mit einem Umsatzplus von zehn Prozent auf 20,9 Milliarden Dollar abgeschlossen. Der Überschuss legte im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar zu, teilte das Unternehmen am Freitag in Cincinnati mit.

Procter & Gamble baut derzeit sein Geschäft in Schwellenländern wie Indien, China, Brasilien oder Indonesien stark aus, um die Abhängigkeit des Konzerns von den kaufunwilligeren US-Konsumenten zu verringern. Im Gesamtjahr 2010/11 setzte Procter & Gamble 82,6 Milliarden Dollar um und damit fünf Prozent mehr als im Vorjahr. Der Nettogewinn legte um acht Prozent auf 11,8 Milliarden Dollar zu. Für das neue Geschäftsjahr 2011/12 erwartet der Konzern ein Umsatzwachstum von fünf bis neun Prozent.

Kommentare zu " Quartalszahlen: Procter & Gamble mit Gewinnsprung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%