Quartalszahlen
Stada erzielt kräftiges Umsatzplus

Der Bad Vilbeler Arzneimittelhersteller Stada hat im zweiten Quartal einen kräftigen Umsatzanstieg in seinem deutschen Generikageschäft verbucht.

HB FRANKFURT. Stada habe in dem Geschäft nach vorläufigen Zahlen ein Umsatzplus von deutlich mehr als 20 Prozent erzielt, teilte das Unternehmen am Montag mit. Damit seien die bisherigen Planungen übertroffen worden. Der Vorstand gehe davon aus, dass der Konzern im zweiten Quartal weitere Marktanteile im deutschen Generika-Markt gewonnen hat. Insgesamt werde damit für erste Halbjahr ein weltweites Umsatzplus von 25 Prozent im Konzern erwartet. Die endgültigen Zahlen will Stada am 14. August veröffentlichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%