Quartalszahlen überzeugen nicht
BP enttäuscht Erwartungen

Der britische Ölkonzern BP hat die Analystenerwartungen nur zum Teil erfüllen können. Der um Sonderfaktoren bereinigte Reingewinn stieg im dreitten Quartal auf über 2,87 Mrd. Pfund - und damit um 25 Prozent. Allerdings hatten Analysten mit mehr gerechnet.

HB LONDON. Zugleich kündigte BP am Dienstag bei der Vorlage des Zwischenberichts an, im vierten Quartal keine eigenen Aktien zurückkaufen zu wollen. Hier hatten Anlegen auf Kurs pflegende Maßnahmen des Unternehmens gehofft.

Analysten hatten den Reingewinn zwischen 2,7 Mrd. Pfund und 3,2 Mrd. Pfund erwartet. Im Mittel hatte sich hieraus eine Prognose über 3,05 Mrd. Pfund abgeleitet.

BP-Aktien notierten am Dienstagmittag in London mit 413 Pence nahezu unverändert. Die Aktie war zuletzt unter Druck geraten, nachdem die russischen Märkte nach der Festnahme des Yukos-Chefs Michail Chodorkowski am Montag eingebrochen waren. BP hat in Russland Investitionen über sieben Mrd. Dollar (rund sechs Mrd. €) vorgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%