RAG-Konzern
Evonik: Haben Interessenten für erste Aktien-Tranche

Der Ruhrkonzern Evonik hat nach eigenen Aussagen mehrere Interessenten für seine erste Aktien-Tranche gefunden. Ein Investor werde allerdings nur unter einer Bedingung an Bord geholt.

HB FRANKFURT. Die Zahl der Interessenten liege im „mittleren zweistelligen Bereich“, sagte Evonik-Manager Stefan Kroll am Donnerstag in Frankfurt. Zuletzt hatte das Unternehmen mitgeteilt, es überlege, vor dem Börsengang Anteile an einen internationalen Investor zu verkaufen. Ein Investor werde aber nur ins Boot geholt, wenn er mehr zahle, als mit den Aktien an der Börse zu erlösen wäre.

Der viel diskutierte Börsengang der aus dem RAG-Konzern hervorgegangenen Evonik Industries ist laut Aussagen von Konzernchef Werner Müller ausdrücklich nur eine von zwei Möglichkeiten neben einem Verkauf von Anteilen an einen Investor. Die Entscheidung darüber trifft als Alleineigentümer die RAG-Stiftung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%