Rationpharm-Mutter

Allergan kündigt Verkauf von Teva-Anteilen an

Der Pharmakonzern Allergan wird einen Teil seines Teva-Pakets abstoßen. Der Schritt umfasst etwa 255 Millionen Aktien und soll im kommenden Quartal über eine Sparte von JP Morgan Chase vollzogen werden.
Kommentieren
Allergan will einen Teil seines  Paketes an der verschuldeten Ratiopharm-Mutter Teva abstoßen. Quelle: dpa
Ratiopharm-Mutter Teva

Allergan will einen Teil seines Paketes an der verschuldeten Ratiopharm-Mutter Teva abstoßen.

(Foto: dpa)

New YorkDer Pharmakonzern Allergan will einen Teil seiner Anteile an der hoch verschuldeten Ratiopharm-Mutter Teva abstoßen. Im kommenden Quartal sollten 25 Millionen Aktien - grob ein Viertel seines zehnprozentigen Teva-Pakets - über eine Sparte von JP Morgan Chase verkauft werden, erklärte das Unternehmen am Montag in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC.

Allergan hatte im August 2016 seine Generika-Sparte für 33 Milliarden Dollar sowie 100 Millionen Teva-Aktien mit einem damaligen Wert von 5,3 Milliarden Dollar an das israelische Unternehmen verkauft. Seitdem haben Teva-Titel etwa drei Viertel ihres Wertes verloren. Medienberichten zufolge erwägt der Milliardär Len Blavatnik einen Einstieg bei dem Konzern.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Rationpharm-Mutter: Allergan kündigt Verkauf von Teva-Anteilen an"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%