Reaktion auf Korruptionsaffäre
VW hat jetzt vier Ohren für Informanten

Als Reaktion auf die seit Monaten schwelende Korruptionsaffäre hat Volkswagen nun ein konzernweites Ombudsmann-System eingerichtet.

HB WOLFSBURG. Wie Volkswagen in Wolfsburg mitteilte, nehmen zwei Rechtsanwälte „strikt vertraulich“ Informationen zu Korruptions-Tatbeständen entgegen und geben diese an das Unternehmen weiter. VW-Vorstandschef Bernd Pischetsrieder hatte das Ombudsmann-System im November 2005 angekündigt. Damit soll die Vorbeugung von Korruption verbessert werden.

In der VW-Affäre geht es um Schmiergelder und Lustreisen auf Unternehmenskosten. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt wegen des Verdachts auf Untreue und Betrug oder der Beihilfe dazu gegen zehn Beschuldigte, darunter den früheren Skoda-Personalchef Helmuth Schuster und Ex-VW-Arbeitsdirektor Peter Hartz. Die Affäre belastet den VW-Konzern seit Sommer 2005.

Die beiden neuen Ombudsmänner arbeiten nach VW-Angaben auf „selbstständiger und vom Unternehmen operativ unabhängiger Basis“. Bei ihnen handelt es sich um die Rechtsanwälte Rainer Buchert und Thomas Rohrbach. Buchert, zuvor unter anderem Polizeipräsident in Offenbach, ist seit 1999 selbstständiger Rechtsanwalt. Zu seinen Schwerpunkten gehören VW zufolge die Themen Wirtschaftskriminalität und Korruptionsvorbeugung. Seit fünf Jahren ist Buchert auch Ombudsmann der Deutschen Bahn. Rohrbach ist seit 1991 als Rechtsanwalt tätig. Der Fachanwalt für Arbeits- und Steuerrecht betreute für VW auch den Fonds für ehemalige Zwangsarbeiter.

Die Hinweise der Ombudsmänner sollen laut VW von einem internen Ermittlungskreis aus den Konzernbereichen Revision, Rechtswesen und Sicherheit geprüft werden. Gegebenenfalls würden „unverzüglich“ Schritte eingeleitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%