Reifen könnten teurer werden
Conti-Chef stellt höhere Dividende in Aussicht

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental erwägt nach Worten von Vorstandschef Manfred Wennemer angesichts steigender Gewinne eine höhere Dividendenzahlung für 2004.

HB HAMBURG. „Ich halte es für möglich, dass wir auch für das Geschäftsjahr 2004 eine höhere Dividende zahlen werden“, zitierte das Wirtschaftsmagazin „Focus-Money“ Wennemer vorab aus ihrer am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Finanzchef Alan Hippe hatte bereits nach den deutlichen Zuwächsen bei Gewinn und Umsatz im dritten Quartal Anfang November die optimistische Jahresprognose für das Geschäftsjahr bekräftigt und den Aktionären in einem Reuters-Interview Hoffnungen auf eine höhere Dividende gemacht. Für 2003 war den Anteilseignern aus einem Rekordgewinn eine auf 52 Cent von 45 Cent im Vorjahr erhöhte Dividende gezahlt worden.

Wegen der hohen Rohstoffpreise schloss Wennemer eine Erhöhung der Reifenpreise nicht aus. „Wir müssen die Kosten teilen“, sagte der Conti-Chef. Das schließe die Autohersteller und die Endverbraucher mit ein. „Es kann nicht sein, dass wir als Lieferant alles auffangen. Allein können und wollen wir die Zeche nicht bezahlen“, sagte Wennemer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%