Rekord angepeilt
Deutsche Autobauer setzen auf Export

Krise? Welche Krise? Die deutsche Autoindustrie rechnet im kommenden Jahr mit einem Exportrekord, wie der Branchenverband VDA am Donnerstag mitteilte. Der Inlandsmarkt schrumpft derweil zwar noch immer, erholt sich aber langsam.
  • 0

tia/HB BERLIN. Die Ausfuhren dürften im Jahr 2011 um knapp fünf Prozent auf 4,4 Millionen Einheiten steigen, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Donnerstag in Berlin mit. "Das übertrifft das bisherige Rekordniveau aus dem Jahr 2007 mit 4,3 Millionen Pkw", hieß es.

Im laufenden Jahr habe die deutsche Autoindustrie ihre Pkw-Exporte um 23 Prozent auf 4,2 Millionen Autos gesteigert, fügte VDA-Präsident Matthias Wissmann hinzu. "Die Perspektiven geben Anlass zu realistischem Optimismus", sagte er weiter.

Der inländische Auftragsbestand steige seit September mit zunehmender Geschwindigkeit. Er liege mit 532 000 Autos um rund 100 000 Fahrzeuge höher als der Durchschnitt der vergangenen Jahre.

In Deutschland erwartet der VDA im kommenden Jahr 3,1 Millionen Neuzulassungen. "Damit wäre auch das Niveau des Jahres 2008 überschritten." In diesem Jahr sollen es 2,92 Millionen Neuzulassungen sein - 20 000 mehr als bislang erwartet. Der Inlandsmarkt sei auf einem "Normalisierungskurs".

Seite 1:

Deutsche Autobauer setzen auf Export

Seite 2:

Kommentare zu " Rekord angepeilt: Deutsche Autobauer setzen auf Export"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%