Rekordumsatz mit Fußballartikeln
EM bekommt Adidas-Geschäft gut

Dank der Fußball-Europameisterschaft in Portugal erwartet Adidas-Salomon in diesem Jahr einen Rekordumsatz im Fußballgeschäft. Außerdem sieht sich der Sportartikelhersteller insgesamt auf bestem Weg, seine Prognosen für 2004 zu erfüllen.

HB LISSABON. „Wir haben alle unsere Ziele im Zusammenhang mit diesem großartigen Turnier erreicht oder übertroffen“, sagte Adidas-Chef Herbert Hainer am Mittwoch in Lissabon. Die Euro 2004 sei die erfolgreichste Europameisterschaft in der Geschichte des Unternehmens. Das Großereignis werde den Fußball-Umsatz des Konzerns 2004 mit über 850 Mill. € auf ein Rekordniveau steigen lassen, nachdem 2003 rund 800 Mill. € erwirtschaftet wurden.

Der Umsatz mit Fußballartikeln macht nach Unternehmensangaben rund 17 % der gesamten Erlöse aus. Dank des Erfolges bei der EM sei Adidas entspannt, was die Konzernprognosen für das laufende Jahr angehe, sagte Hainer weiter. Adidas hat für 2004 einen Anstieg des Nettogewinns von 15 % sowie ein - um Währungseffekte bereinigtes - Umsatzplus von drei bis fünf Prozent in Aussicht gestellt.

Ein Ende des Wachstums sieht Hainer angesichts der bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland nicht. „Wir sind sehr dynamisch und diese Dynamik wird sich bis ins Jahr 2006 und darüber hinaus fortsetzen“, sagte er. In zwei Jahren solle der Umsatz im Fußballgeschäft auf über eine Milliarde Euro steigen. Die Adidas-Aktie verlor gegen den Markttrend bis zum frühen Nachmittag 0,6 % auf 98,81 €.

Im Zuge der Fußball-EM konnte der weltweit zweitgrößte Sportartikelkonzern aus Herzogenaurach den Angaben zufolge mehr als 1,3 Mill. Trikots und rund eine Million des Fußball-Schuhs „PredatorPulse“ verkaufen. Der offizielle Spielball „Roteiro“ sei rund sechs Mill. Mal über die Ladentheke gegangen und so zum meistverkauften Fußball aller Zeiten geworden, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%