Rekordverkäufe 2005
General Motors frohlockt in Asien

Während General Motors im Heimatmarkt USA Marktanteile vor allem an asiatische Autobauer verliert, läuft es für das Unternehmen in Asien bestens. Gemessen am Fahrzeugverkauf war 2005 ein Rekordjahr.

HB SCHANGHAI. Mit 1,065 Mill. verkauften Autos sei zum ersten Mal die Millionenmarke in einem Kalenderjahr übertroffen worden, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Ihr Marktanteil in der Region sei auf 5,8 Prozent gestiegen.

Gut entwickelt habe sich das Geschäft vor allem in China, Indien, Korea, Thailand und Australien, sagte Troy Clarke, GM Group Vice President und President der GM Asia Pacific. Dabei sei GM stärker gewachsen als die Branche. Der Absatz von GM-Fahrzeugen wuchs demnach um 20,1 Prozent verglichen mit einem Branchendurchschnitt von geschätzt 6,5 Prozent. 2004 habe der Konzern in Asien/Pazifik 887 000 Fahrzeuge verkauft und einen Marktanteil von 5,2% gehabt.

In China wuchs der Absatz 2005 um gut 35 Prozent auf 665 390 Einheiten. Für Thailand meldete GM sogar eine Zunahme um 96 Prozent auf 33 943 Stück. In Indien stiegen die Verkäufe um 16 Prozent auf 29 936 Einheiten. Mit 4,9 Prozent in Thailand und 2,1 Prozent in Indien habe der Marktanteil jeweils einen Höchststand erreicht.

Es gab in der Region allerdings auch ein Sorgenkind. In Australien, nach China der wichtigste Märkt in Asien/Pazifik, seien 176 042 Fahrzeuge verkauft worden und damit etwas weniger als 2004.

Zahlen zu Umsatz und Gewinn nannte GM nicht. Der weltgrößte Autobauer hat in den vergangenen Quartalen vor allem durch Rabattaktionen in den USA und eine verfehlte Produktpolitik ein milliardenschweres Minus angehäuft. Zusammen mit enormen Gesundheits- und Pensionskosten droht das Unternehmen darunter zusammenzubrechen. Immer wieder kursieren Insolvenzspekulationen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%