Renault Deutschlands Elektroauto-Primus kommt aus Frankreich

Mit einem Marktanteil von fast einem Fünftel hat Renault bei den Elektrofahrzeugen in Deutschland die Nase vorn. Über 5000 Autos der Modelle Twizy, Zoe und Co. wurden hierzulande verkauft. Nun folgt der erste 3,5-Tonner.
Update: 10.01.2018 - 14:31 Uhr 1 Kommentar
Renault: Deutschlands Elektroauto-Primus kommt aus Frankreich Quelle: AFP
Renault

Elektro-Bestseller aus dem Hause des französischen Autobauers ist das Modell Zoe.

(Foto: AFP)

DüsseldorfDer französische Autobauer Renault hat in Deutschland bei Elektrofahrzeugen die hiesigen Wettbewerber abgehängt. 2017 habe Renault mit den Modellen Twizy, Zoe und Kangoo Z.E. erstmals über 5000 Autos verkauft, sagte Renault Deutschland-Chef Uwe Hochgeschurtz am Mittwoch in Düsseldorf. „Das ist ein kräftiges Plus von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.“ Der Marktanteil bei batteriebetriebenen Fahrzeugen liege per Ende November bei 17,3 Prozent. „Damit ist Renault die Nummer eins in Deutschland bei Elektrofahrzeugen.“

Bestseller sei der Zoe gewesen, der eine Fahrreichweite von 300 Kilometern habe. Hochgeschurtz kündigte an, Renault werde 2018 erstmals einen elektrisch betriebenen 3,5-Tonner auf den Markt bringen. Kunden aus dem Bereich Logistik und Internethandel hätten starkes Interesse signalisiert. Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wurden 2017 in Deutschland insgesamt 25.056 Elektrofahrzeuge zugelassen, doppelt so viele wie im Vorjahr.

Doch das reicht Renault nicht. Für die Ankurbelung des deutschen Elektroauto-Marktes fordert der Autobauer stärkere Impulse des Staates: mehr Gratis-Parkplätze und die Mitbenutzung von Busspuren. Würden Nutzern von Stromern entsprechende Vorteile eingeräumt, „dann würden wir in Deutschland auch viel mehr und viel schneller Elektrofahrzeuge verkaufen“, sagte Renault-Deutschlandchef Hochgeschurtz.

Was am Renault Scenic gefällt, und was nicht
Weg vom Van
1 von 18

Der Scenic hat seine Biederkeit abgelegt. Große Raute, viele Chromlinien und die zweifarbige Metalliclackierung sorgen für ein optisch selbstbewusstes Auftreten des Franzosen.

Chrom am Heck
2 von 18

Von hinten präsentiert sich der Scenic eher unspektakulär. Alleine die breite Chromspange über dem Nummernschild und die verengten Scheinwerfer heben sich ab.

Auf hohem Ross
3 von 18

20-Zoll-Schlappen an einer Familienkutsche? Braucht kein Mensch. Sieht aber schon ganz cool aus.

Die Tücken des Designs
4 von 18

Richtung Heck werden die Fenster des Scenic schmal. Da sieht man auch mit dem Schulterblick nicht mehr viel.

Versteckter Bauarbeiter
5 von 18

Der Scenic mag im Vergleich zu Klassenkonkurrenten insgesamt weniger Stauraum bieten. Aber die auf Knopfdruck umklappenden hinteren Rücklehnen sowie der nach vorne gefaltete Beifahrersitz ermöglichen die Zuladung - etwa von Bauholz - bis knapp 2,70 Meter.

Aus dem Augenwinkel
6 von 18

Die LED-Tagfahrlichter unterstreichen den futuristischen Charakter des Scenic.

Auf die Gnade der Vornesitzer angewiesen
7 von 18

Für ausgewachsene Mitfahrer ist die Rückbank im Scenic leider etwas knapp geraten.

In anderen Staaten könnten Stromer bereits vielerorts kostenlos Parken und Busspuren mitbenutzen. Fahrverbote von Diesel-Fahrzeugen, wie sie in Stuttgart oder Düsseldorf drohen, hält er hingegen für wenig hilfreich - stattdessen sollten die klimaschonenden Stromer bevorteilt werden.

Die Franzosen verkauften im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt mit den Marken Renault und Dacia 224.000 Fahrzeuge, ein Plus von 12,9 Prozent. Der Marktanteil kletterte auf 6,04 Prozent von 5,49 Prozent in 2016. Der Autoabsatz in Deutschland ist 2017 zum vierten Mal in Folge gestiegen. Insgesamt wurden 3,44 Millionen Pkw in Deutschland neu zugelassen, rund drei Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

Mehr zu: Renault - Deutschlands Elektroauto-Primus kommt aus Frankreich

1 Kommentar zu "Renault: Deutschlands Elektroauto-Primus kommt aus Frankreich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Die Franzosen wissen eben wie es geht, die haben noch ein echtes Lebensgefühl.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%