Report
Lernen im Tai-Chi-Takt

Im Global Production Center bringt Toyota seine Facharbeiter auf Linie – Einblicke in eine bemerkenswerte Fabrik. Eine Handelsblatt-Reportage.

HB TOYOTA-CITY. Vic Goodridge lässt eine Hand voll Schrauben zum x-ten Mal in die kleine rote Box vor sich fallen. Sein japanischer Trainer aber ist immer noch nicht zufrieden. Noch einmal zeigt er dem Briten, wie genau sich die Hand in den weißen Handschuhen bewegen soll, wenn sie die Schrauben fallen lässt – noch einmal imitiert Goodridge die Bewegung. So geht es schon seit einer halben Stunde: Schrauben fallen lassen und Schrauben an einer Wand mit einem Akkuschrauber anziehen. Jeder noch so simple Handgriff wird hier, im Global Production Center von Toyota Motors, so lange geübt, bis er sitzt – „im richtigen Takt“.

Kaizen, stetige Verbesserung, ist eine der Philosophien, die Toyota groß gemacht haben und die hier wieder neu entdeckt werden. „Ich merke schon jetzt, ich verbessere mich auf jeden Fall und nehme diese Fähigkeiten dann mit zurück nach Hause“, sagt Gruppenleiter Goodridge. Drei Wochen lernt er in Toyota-City, dem Zentrum des Toyota-Imperiums. Zurück im britischen Burnaston soll er die neue Präzision umsetzen, und das nicht nur beim Schraubenfallenlassen. So will Toyota Motors die nächste Stufe seiner globalen Eroberung meistern.

Die Japaner haben ein großes Ziel ausgegeben: Möglichst früh in der kommenden Dekade will Toyota 15 Prozent des Weltmarkts erobert haben, derzeit sind es gut zehn. Dann wären sie etwa so groß wie General Motors. Ford als weltweit zweitgrößten Autobauer hat Toyota bereits überrundet. Profitabler sind die Japaner ohnehin, der Nettogewinn von neun Milliarden Euro war im abgelaufenen Geschäftsjahr höher als der von Ford und GM zusammen.

Präsident Fujio Cho hat jedoch erkannt, dass die Globalisierung auch Toyota vor neue Herausforderungen stellt. Das fast schon sprichwörtliche Qualitätsniveau, das den Konzern bisher auszeichnet, steht auf dem Spiel. 51 Produktionsstätten in 26 Ländern wird Toyota im kommenden Jahr haben, von China über Indien bis nach Tschechien. Und es sollen noch mehr werden. Bisher schickte das Mutterhaus seine Trainer in die Auslandsfabriken, um dort die Standards des Toyota-Produktionssystems, das der gesamten Industrie als Vorbild gilt, zu lehren.

Seite 1:

Lernen im Tai-Chi-Takt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%