Repower-Großaktionäre
Sulzlon und Martifer über Zahlungplan einig

Der Repower-Hauptaktionär Suzlon hat mit dem zweiten Großaktionär Martifer einen Zahlungsplan für die Übernahme seiner Anteile ausgehandelt. Wie die portugiesische Martifer am Montag mitteilte, zahlt Suzlon den Kaufpreis von 270 Mio. Euro für das 22,4-prozentige Aktienpaket in drei Raten.

HB LISSABON. Demnach erhält Martifer von den Indern im laufenden Monat 65 Mio. Euro, im April kommenden Jahres 30 Mio. Euro und im Mai die restlichen 175 Mio. Euro.

Suzlon hatte die Übernahme der Martifer-Anteile an dem deutschen Hersteller von Windkraftanlagen im September angekündigt. Der indische Windturbinenhersteller, der zuletzt 66 Prozent der Repower-Anteile hielt, kontrolliert bereits über einen Stimmrechtsvertrag mit Martifer rund 90 Prozent an Repower.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%