Industrie
Repsol erhöht Dividende

Die Repsol-YPF SA, Madrid, zahlt für das Geschäftsjahr 2003 eine Dividende von 0,40 Euro je Aktie. Gegenüber dem Vorjahr sei dies eine Steigerung um 30 %, teilte die Ölgesellschaft am Montag bei der Präsentation ihrer Strategie für die nächsten vier Jahre mit.

HB MADRID. Repsol will ferner in den Jahren 2003 bis 2007 insgesamt 18,8 Mrd Euro investieren. Davon entfielen 60% auf das Fördergeschäft, 26% auf Raffinierung und Vermarktung sowie 8% auf den Bereich Gas und 6 % auf den Chemiebereich. Für Spanien seien 5,3 Mrd Euro und für Argentinien 4,9 Mrd Euro an Investitionen bestimmt.

Wie die Gesellschaft mitteilte, will sie in den kommenden 3 Jahren zusätzlich 240 Mill. Euro einsparen. Damit beliefen sich die Einsparungen in den Jahren 2001 bis 2007 auf 900 Mill. Euro. Die Öl- und Gasförderung soll bis 2007 jährlich um über 5 % steigen. Die Produktionssteigerung solle mit einer Steigerung der Margen der einzelnen Bereiche um durchschnittlich mehr als 10 % einhergehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%