Restrukturierung zeigt Erfolge
Villeroy & Boch arbeitet wieder profitabel

Der saarländische Geschirr- und Badeinrichtungs-Hersteller Villeroy & Boch ist nach einer umfassenden Restrukturierung im operativen Geschäft 2004 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

HB FRANKFURT. Ein gutes Auslandsgeschäft machte die Einbußen angesichts der Konsumflaute im Inland mehr als wett. Vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe das Unternehmen aus Mettlach im vergangenen Jahr einen Gewinn von 33 Millionen Euro erzielt, teilte Villeroy & Boch am Donnerstag zur Branchenmesse „Ambiente“ in Frankfurt mit. 2003 hatte der Traditionskonzern vor allem wegen der Kosten für die Sanierung der verlustreichen Fliesensparte einen operativen Verlust von 17,7 Millionen Euro verzeichnet. Den Umsatz steigerte Villeroy & Boch im vergangenen Jahr dank eines guten Auslandsgeschäfts auf vergleichbarer Basis um etwa vier Prozent auf 960 Millionen Euro.

Während die Erlöse jenseits der Landesgrenzen um sechs Prozent zulegten, schrumpfte der Umsatz im Inland um ein Prozent. Allein im Bereich Tischkultur sei der Auslandsumsatz um 15 Prozent gestiegen, insgesamt lag das Geschäft mit Tischwaren aus Keramik und Porzellan um elf Prozent über dem Umsatzniveau von 2003. Villeroy & Boch erzielt 70 Prozent seines Umsatzes im Ausland. Die Sparte habe ihr Ebit auf 20,1 (Vorjahr: 1,4) Millionen Euro gesteigert, nachdem die Produktion in Luxemburg, im sächsischen Torgau und im Saarland modernisiert worden war.

„Eine Neuheitenoffensive zur „Ambiente' in Frankfurt soll zu weiteren Wachstumsimpulsen und Marktanteilsgewinnen führen“, teilte Villeroy & Boch mit. Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr den französischen Fliesengroßhandel verkauft und sich von vier Fliesenwerken getrennt. Im Dezember verkleinerte die Firma ihren Vorstand auf vier von sechs Mitgliedern und verteilte die Aufgaben der Vorstände neu, Vorstandschef ist Wendelin von Boch.

Die im Kleinwerte-Index SDax notierte Villeroy-&-Boch-Aktie lag am Donnerstag unverändert bei 9,90 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%