Restrukturierungen bei Alcoa
US-Aluminiumproduzent streicht 6 500 Stellen

Der US-Aluminiumproduzent Alcoa kündigt an, weltweit rund 6500 weitere Stellen zu streichen. Bereits im ersten Quartal mussten 1 800 Mitarbeiter gehen.

HB PITTSBURGH. Die Restrukturierung bei Alcoa geht weiter. Dafür wird der US-Aluminiumproduzent erneut Personal abbauen. Weltweit sollen etwa 6 500 Stellen wegfallen - knapp 5 Prozent der 131 000-Mann starken Belegschaft. Daneben sei geplant, Werke still beziehungsweise zusammen zu legen.

So hoffe man, jährlich rund 150 Millionen US-Dollar vor Steuern zu sparen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Weiter erwarte der Konzern im laufenden Quartal eine Steuergutschrift von 100 Millionen bis 120 Millionen US-Dollar. Aus dem Verkauf der Beteiligung an dem norwegischen Metallunternehmen Elkem werde zudem ein Gewinn je Aktie von 0,25 US-Dollar verbucht.

Analysten veranschlagen den Gewinn von Alcoa im zweiten Quartal auf 0,49 Dollar je Aktie bei einem Umsatz von 6,68 Milliarden. Im Zuge der Neuordnung falle im zweiten Quartal eine Sonderbelastung nach Steuern von 220 Millionen bis 250 Millionen Dollar an. Bereits im ersten Quartal hatte Alcoa für den Abbau von 1800 Stellen eine Belastung von 25 Millionen Dollar verbucht. Das Einsparpotenzial wurde seinerzeit auf 45 Millionen beziffert.

Insgesamt hofft Alcoa, mit allen Maßnahmen zur Straffung des Unternehmens knapp 200 Millionen Dollar zu sparen, rechnete Chairman und CEO Alain Belda am Donnerstag vor. Der Konzern stärke auf diese Weise vor allem seine Konkurrenzfähigkeit.

Die Aktien von Alcoa profitierten im nachbörslichen Handel von den neuen Restrukturierungsplänen. Bis 18.25 Uhr Ortszeit legten die Titel um 0,3 Prozent auf 27,27 US-Dollar zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%