Restrukturierungskosten drücken Ergebnis
Gewinnrückgang bei DuPont

Der zweitgrößte US-Chemiekonzern Du Pont hat für das zweite Quartal 2004 auf Grund von Restrukturierungskosten einen geringeren Gewinn ausgewiesen.

HB WILMINGTON. Grund seien hohe Restrukturierungs- und anderer Sonderbelastungen gewesen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. DuPont verdiente im April- Juni-Abschnitt 503 Mill. $ (419 Mill. €) gegenüber 675 Mill. $ im zweiten Quartal 2003. Der Quartalsumsatz stieg um zwei Prozent auf 7,5 Mrd. $.

Der Gewinn je Aktie fiel auf 50 (Vorjahr:67) Cent. DuPont mit Sitz in Wilmington (Delaware) verdiente unter Ausklammerung von Sonderfaktoren 80 (62) Cent je Aktie, während die Analysten auf dieser Basis 81 Cent je Aktie Gewinn erwartet hatten. Das Unternehmen verbuchte in den USA einen Umsatzrückgang von vier Prozent auf 3,7 Mrd. $ und legte in Europa um 2 % auf 2,4 Mrd. $ zu.

Der Halbjahresumsatz wurde mit 15,6 (14,4) Mrd. $ ausgewiesen und der Halbjahresgewinn mit 1,2 (1,2) Mrd. $ oder 1,16 (1,21) $ je Aktie.

DuPont-Chef Charles O. Holliday hob den Verkauf der Textil- und Innenausstattungssparte sowie die Restrukturierungsaktionen hervor. Das Unternehmen hob die Gewinnprognose für das Gesamtjahr von 2,10 $ bis 2,30 $ je Aktie auf 2,25 $ bis 2,35 $ je Aktie an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%