Resturierung geplant
VW-Werk Brüssel verliert den Golf

Volkswagen konzentriert die Produktion des Golfs in Westeuropa auf zwei deutsche Werke, um das Modell günstiger zu bauen. Damit verliert das VW-Werk in Brüssel die Fertigung. Das ist für das belgische Werk heikel, weil der Golf dort das wichtigste Produkt ist.

HB FRANKFURT. Angesichts der Überkapazitäten sei eine Restrukturierung des Werkes in Brüssel geplant, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der Golf solle künftig nur noch im sächsischen Mosel und in Wolfsburg gebaut werden.

Dieses Konzept stellte VW am Dienstag nach eigen Angaben Arbeitnehmervertretern im Werk Brüssel vor, wo die große Mehrheit der 5 600 Mitarbeiter zur Zeit noch den Golf baut. Allerdings sei noch keine endgültige Entscheidung gefallen. „So lange die Gespräche laufen, gibt es keine Entscheidung“, sagte Konzernsprecher Cord Dreyer.

Bei Volkswagen in Brüssel stehen die Bänder seit Freitag still. Die Beschäftigten protestieren damit gegen mögliche Stellenkürzungen. Der Autohersteller hatte zu Monatsbeginn angekündigt, nach dem Personalabbau in Deutschland auch in weiteren westeuropäischen Ländern Stellen streichen zu wollen. Der Golf-Abzug würde das Werk Brüssel hart treffen. Neben dem Kompaktauto wird dort noch der kleinere Polo gebaut, aber die Produktion ist erst angelaufen.

Belgische Medien berichteten unter Berufung auf die Gewerkschaften, dass in Brüssel bis zu 2000 Stellen wegfallen könnten. VW-Produktionsvorstand Reinhard Jung sagte in Brüssel, das Unternehmen müsse nicht einmal zusätzliches Geld investieren, um die Kosten zu senken. „Konzepte, die eine Golf-Produktion in Brüssel einbeziehen, rechnen sich nicht“, sagte Jung.

Jung sagte, Volkswagen werde alle Möglichkeiten prüfen, um möglichst viele Arbeitsplätze in Brüssel zu erhalten. „Wir wissen um unsere Verantwortung“, sagte er. Wie lange die Umstrukturierung dauern werde, hänge von den Verhandlungen mit den Beschäftigten ab. „Fest steht aber, dass wir keine Zeit zu verlieren haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%