Rettungspaket für Thielert geplatzt
„Die Aktie ist im freien Fall“

Die Aktie des finanziell angeschlagenen Flugzeugmotorenherstellers Thielert ist am Donnerstag im vorbörslichen Geschäft eingebrochen. Zuvor waren Firmenchef Frank Thielert und Finanzchefin Roswitha Grosser fristlos entlassen worden.

HB FRANKFURT. Beim Brokerhaus Lang & Schwarz büßte der Titel bis zu 50 Prozent ein. „Die Aktie ist im freien Fall“, sagte ein Händler. Wegen des Vorwurfs der Falschbilanzierung hatte der Aufsichtsrat nach Unternehmensangaben am Mittwoch Firmenchef Frank Thielert und Finanzchefin Roswitha Grosser fristlos entlassen. Damit ist auch das erst vor wenigen Wochen vereinbarte Rettungspaket geplatzt.

Am Mittwoch hatten die Aktien mit einem Plus von 7,4 Prozent auf 2,03 Euro geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%