"Rigorose Abschreibungen" verursachen Gewinnrückgang
Repsol will in Erkundung investieren

Der spanische Ölkonzern Repsol YPF hat im Jahr 2004 einen Gewinnrückgang verbucht und damit die Erwartungen von Branchenanalysten verfehlt. Der anrechenbare Nettogewinn sei um 3,5  Prozent zum Vorjahr auf 1,95  Milliarden Euro gesunken, gab das Unternehmen bekannt.

HB MADRID. Zehn von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit 2,38  Milliarden Euro gerechnet, wobei die niedrigste Schätzung bei 2,34  Milliarden Euro gelegen hatte. Repsol gab an, im abgelaufenen Geschäftsjahr - fast ausschließlich im vierten Quartal - ein „rigoroses Programm“ für Rückstellungen und Abschreibungen umgesetzt zu haben. Die Abschreibungen bezifferte das Unternehmen auf 628 Millionen Euro. Für eventuelle Steuerforderungen vor allem in Spanien und Argentinien seien 422 Millionen Euro zurückgelegt worden. Auch die Stärke des Euro und höhere Steuersätze führte der nach Marktkapitalisierung fünftgrößte europäische Ölkonzern als Gründe für den Gewinnrückgang an.

Das operative Ergebnis kletterte um 17,8 Prozent auf 4,55 Milliarden Euro, blieb aber ebenfalls hinter den Analystenerwartungen von im Schnitt 4,58 Milliarden Euro zurück. Nach Angaben aus Firmenkreisen erarbeitet das Unternehmen derzeit eine Strategie, die sich auf die Erkundung und Förderung konzentriert. In diesem Bereich werde auch die Möglichkeit von Akquisitionen geprüft. „Das Unternehmen war in den vergangenen drei Jahren bei Investitionen schwach“, verlautete aus den Kreisen.

Die Pläne sollen den Aktionären auf der Hauptversammlung Ende April oder Anfang Mai vorgestellt werden. Die Aktien des Unternehmens reagierten mit Kursverlusten auf die Zahlen. An der Madrider Börse gaben die Repsol-Papiere im frühen Handel mehr als drei Prozent auf 19,83 Euro ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%