Rohstoffe

Griechenland sucht vor Kreta nach Energie

Griechenland startet südlich der Insel Kreta die Suche nach Erdöl- und Erdgasfeldern. Eine Firma aus Norwegen soll die Rohstoffe aufspüren. Mit Ergebnissen sei 2014 zu rechnen, teilte der griechische Energieminister mit.
8 Kommentare
Idyll mit reichen Rohstoffvorkommen? Vor der Küste Kretas werden Öl- und Gasfelder vermutet. Quelle: dpa

Idyll mit reichen Rohstoffvorkommen? Vor der Küste Kretas werden Öl- und Gasfelder vermutet.

(Foto: dpa)

AthenGriechenland forscht nach Erdöl- und Erdgas-Vorkommen vor der Küste von Kreta. Den Auftrag für entsprechende Untersuchungen erhielt eine Firma aus Norwegen, wie der griechische Energieminister Evangelos Livieratos am Mittwoch in Athen mitteilte. „Es gibt ernstzunehmende Aussichten“, sagte er im Parlament. Er ging davon aus, dass die Ergebnisse 2014 vorliegen würden und dass danach auch die ersten Probebohrungen starten könnten.

Forscher hatten in den vergangenen Jahren festgestellt, dass die Chancen für Erdgas- und Erdölvorkommen im Westen des Landes und südlich der Insel Kreta sehr gut seien. Griechenland schöpft seit Mitte der 1970er Jahre Öl aus einem kleinen Feld vor der Küste der Hafenstadt Kavala im Norden des Landes. Das deckt aber nur etwa fünf Prozent des Bedarfs ab. Ende 2011 waren südlich von Zypern reiche Erdgasvorkommen entdeckt worden.

  • dpa
Startseite

8 Kommentare zu "Rohstoffe: Griechenland sucht vor Kreta nach Energie"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich bin etwas überrascht, da sowohl Eröl als auch Erdgas längst entdeckt wurden. Amerikanische/Kanadische Unternehmen haben bereits in diesem Jahr mit dem Abpumpen des Öls begonnen, während Israelische Unternehmen das Erdgas in Zypern "ernten". Warum sind diese Lizenzen eigentlich nicht an europäische Unternehmen vergeben worden? Bzw. warum beteiligt sich die EU nicht zumindest an diesen Unternehmungen? Desweiteren fließt von den Einnahmen kein Cent in die Heimatländer/ die EU. Warum eigentlich nicht? Und warum wird darüber in den Medien nicht berichtet?

    Siehe auch Kommentar von Dirk Müller, der leider von Anne Will abgewürgt wurde:
    http://www.youtube.com/watch?v=67amOggfKI0

  • Siehe auch:
    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-09/griechenland-schulden-zweiter-weltkrieg

  • Und wann zahlen die Deutschen ihre Schulden an Griechenland zurück??

  • Ich habe die Ironie schon erkannt... :-)
    ...und meine Riposte war ebenso ironisch gemeint, vielleicht auch sarkastisch. Ich denke mal, wir geben uns bezüglich griechischer Rückzahlungsbereitschaft beide keinen Illusionen hin...

  • Okay, ich hätte den letzten Satz als Ironie kennzeichnen sollen.

  • "Zu Griechenland: Das ist schon lange ein Thema, nur nicht im Mainstream. Zahlen die Griechen dann ihre schulden tatsächlich bis auf den letzten Cent zurück?"
    -----------------

    Glauben Sie an den Osterhasen oder den Weihnachtsmann? Ich nicht...

  • "Ende 2011 waren südlich von Zypern reiche Erdgasvorkommen entdeckt worden."

    Und warum braucht Zypern dann schon wieder 16 Milliarden Hilfe?

    Zu Griechenland: Das ist schon lange ein Thema, nur nicht im Mainstream. Zahlen die Griechen dann ihre schulden tatsächlich bis auf den letzten Cent zurück?

  • Na, liebe Griechen, das ist ja schön: In den Vereinigten Staaten von Europa gehört UNS ALLEN das Öl, nicht wahr? So ist es doch, wenn man in einer Schuldenunion und Inflationsunion ist. Auch die Bodenschätze gehören dann der Union. Bin gespannt, was Ihr darüber denkt!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%