Rohstoffhändler
Glencore bereitet den Boden für Börsengang

Der Schweizer Rohstoffhändler Glencore will ein noch größeres Rad auf den Märkten drehen und braucht mehr Kapital. Jetzt spielt der unbekannte Riese konkret mit dem Gedanken, im April oder Mai an die Börse zu gehen, und sorgt damit weltweit für Aufsehen.
  • 0

ZÜRICH. Um so größer ein Unternehmen ist, um so bekannter ist es in der Regel. Doch es gibt auch große Unternehmen, die kaum jemand kennt. In die letzte Kategorie gehört Glencore, der größte Rohstoffhändler der Welt mit Sitz in der Schweizer Steueroase Baar.

Wenn so ein heimlicher Riese mit dem Gedanken spielt, an die Börse zu gehen, dann sorgt das weltweit für Aufsehen. Glencore spielt schon seit längerem mit diesem Gedanken, doch jetzt nehmen die Pläne offenbar konkrete Formen an. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg plant das Unternehmen im April oder Mai nächsten Jahres eine Neuemission in Höhe von rund zehn Mrd. Dollar. Das entspricht nicht ganz einem Drittel des Marktwertes, der von Analysten zwischen 35 und 50 Mrd. Dollar taxiert wird. Angeblich bereiten die Großbanken Citigroup und Morgan Stanley den Gang aufs Parkett in London und Hongkong vor.

Glencore ist bislang eine private Gesellschaft im Besitz des Managements und der Mitarbeiter. Die rund 65 Top-Manager kontrollieren mehr als die Hälfte des Kapital. Geführt wird das Unternehmen von dem Südafrikaner Ivan Glasenberg und dem Deutschen Willy Strothotte als Verwaltungsratspräsidenten. Sein heutiges Gewand erhielt der Konzern 1994, als der amerikanische Finanzier Marc Rich seinen Anteil im Rahmen eines Buyouts an das Management abgab. Rich hatte das Unternehmen zwanzig Jahre zuvor gegründet. Glencore beschäftigte heute direkt oder indirekt mehr als 50 000 Mitarbeiter.

Mit einem Umsatz von 106 Mrd. Dollar hat der Konzern im Ölsektor und auf vielen Metall- und Agrarmärkten die Hand im Spiel. Zudem besitzen die Schweizer eine 34prozentige Beteiligung an dem börsennotierten Minenkonzern Xstrata, der auf fünf Kontinenten aktiv ist.

Seite 1:

Glencore bereitet den Boden für Börsengang

Seite 2:

Kommentare zu " Rohstoffhändler: Glencore bereitet den Boden für Börsengang"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%