Rohstoffkonzerne
Hochtief bekommt neue Aufträge

Hochtief hat in Australien Aufträge über mehr als 600 Millionen an Land gezogen. Die Konzerntochter Leighton habe die Order von Unternehmen wie Chevron, BHP Billiton und Australia Pacific erhalten.
  • 0

FrankfurtDer Bauriese Hochtief hat in Australien mehrere Großaufträge von Rohstoffkonzernen an Land gezogen. Die Konzerntochter Leighton habe von Unternehmen wie Chevron, BHP Billiton und Australia Pacific Order im Volumen von mehr als 602 Millionen Euro erhalten, teilte Hochtief am Montag mit. „Wir bauen Flüssiggastanks und Verladeterminals. Wir errichten die Infrastruktur für Offshore-Gasprojekte und bauen Rohstoffvorkommen ab“, erklärte Hochtief-Chef Frank Stieler. Das Geschäft werfe sehr gute Renditen ab.

Hochtief ist mittlerweile Teil des spanischen Baukonzerns ACS.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffkonzerne: Hochtief bekommt neue Aufträge"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%