Rohstoffriese erfüllt Erwartungen
BHP Billiton mit Rekordgewinn

Der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton hat dank des enormen Rohstoff-Bedarfs aus China einen Rekordgewinn eingefahren. Das Nettoergebnis der Australier stieg um 12,4 Prozent. Dennoch gibt es nun einige Sorgen.

HB SYDNEY. Im Ende Juni zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2007/2008 stieg das Nettoergebnis um 12,4 Prozent auf 15,4 Mrd. Dollar, wie BHP Billiton am Montag mitteilte. Damit erfüllte der Konzern die Erwartungen von Analysten. An dem Gewinn will BHP Billiton seine Aktionäre mit 41 Cent je Anteilsschein teilhaben lassen.

Um seine Marktmacht auszubauen, will der australische Branchenriese den Rivalen Rio Tinto für 123 Mrd. Dollar übernehmen. Dieser lehnt das Angebot aber als zu niedrig ab. Die EU-Kommission leitete zudem eine intensive Prüfung der Pläne ein, da sie auf den Märkten für Eisenerz, Kohle, Uran und Aluminium einen Anstieg der Preise befürchtet. BHP verteidigte am Montag seine Pläne: Die Übernahme mache immer mehr Sinn.

Die Bergbaukonzerne profitieren seit längerem von einem Rohstoffboom. Sorgen bereiten ihnen allerdings steigende Kosten, um den Bedarf zu decken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%