Rückrufaktionen
Alkohol im Malzbier, Natronlauge im Soja-Trunk

Gleich zwei Getränkehersteller haben am Donnerstag mehrere Chargen ihrer Produkte zurückgerufen: In das alkoholfreie Malzbier der Marke Vitamalz geriet gewöhnliches Pilsbier, in Tetra-Packs mit Sojadrinks der Marke Alpro sogar Natronlauge.

HB KREFELD/DÜSSELDORF. Vitamalz teilte in Krefeld mit, Schuld an dem alkoholischen Malzbier sei ein Produktionsfehlers. In einigen Lieferungen von 0,5-Liter-Glasflaschen, die überwiegend in Nordrhein-Westfalen vertrieben worden seien, sei Pilsbier enthalten, so dass das Malzbier bis zu 2,5 Prozent Alkoholgehalt aufweisen könne. Der Hersteller rief die Produkt-Chargen mit den Nummern 03 L 129 D2 bis 08 L 129 D2 zurück. Verbraucher könnten die Produkte beim Handel zurückgeben.

Alpro erklärte, mehrere Chargen seines Soja-Getränks Alpro soya Drink Calcium UHT 1L seien mit Natronlauge verunreinigt. Die Farbe und der Geruch der betroffenen Produkte wichen deutlich vom gewohnten Produkt ab und seien sofort zu erkennen. Der Inhalt könne bei Verzehr zu Reizungen im Mundbereich sowie des Magen/Darm-Traktes führen, erklärte Alpro. Falls ein Verbraucher das Produkt trotzdem konsumiert habe, sollte er bei Irritationen im Mund umgehend einen Arzt aufsuchen.

Alpro zufolge handelt es sich um Liter Tetra-Packs mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09.04.2008 und den Herstellungs-Codes X1515 13:33 bis X1515 15:18Verbraucher, die Produkte aus den genannten Chargen gekauft hätten, sollten sie ins Geschäft zurückbringen. Die Kosten sollten so schnell wie möglich erstattet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%