Rücktrittswelle
Nutzfahrzeugchef Weinmann verlässt MAN

Wenige Tage nach MAN-Chef Hakan Samuelsson und Finanzvorstand Karlheinz Hornung ist auch Nutzfahrzeugchef Anton Weinmann zurückgetreten. Der Manager, der auch im Vorstand des Gesamtkonzerns saß, lege sein Ämter auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung nieder.
  • 0

HB MÜNCHEN. Zu den Gründen wollte sich ein Konzernsprecher nicht äußern. Weinmann sagte, er sei zu der Überzeugung gekommen, dass er einen personellen Neuanfang des Konzerns mittragen werde.

Der fast 54 Jahre alte Schwabe hat sein gesamtes Berufsleben bei MAN verbracht und arbeitete mehr als 28 Jahre für den Lastwagenbauer. Die Bestellung eines Nachfolgers sei Sache des Aufsichtsrates, sagte der Sprecher. Das Kontrollgremium kommt am 11. Dezember zur nächsten Sitzung zusammen. Dann sollen die internen Ermittler ihre Untersuchungsergebnisse zur Korruptionsaffäre vorstellen.

Kommentare zu " Rücktrittswelle: Nutzfahrzeugchef Weinmann verlässt MAN"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%