Rüsselsheim vor Zuschlag: Opel kurz vor Einigung über Werkserhalt

Rüsselsheim vor Zuschlag
Opel kurz vor Einigung über Werkserhalt

Gewerkschaft und Management des angeschlagenen Autobauers Opel stehen in ihren Verhandlungen über eine Sicherung der Zukunft der westdeutschen Werke vor einer Einigung. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen soll bis zum Ende dieser Woche eine Vereinbarung über den Erhalt der Standorte Bochum, Rüsselsheim und Kaiserslautern getroffen werden.

HB FRANKFURT/M. Dabei werde auch über den Standortstreit zwischen dem Opel-Stammwerk Rüsselsheim und dem schwedischen Trollhättan um die künftige Fertigung der Mittelklassewagen Opel Vectra und Saab 9.3 in Europa entschieden. Den Zuschlag werde Rüsselsheim erhalten, hieß es in Konzernkreisen. Der Opel-Mutterkonzern General Motors (GM) will beide Fahrzeuge für den europäischen Markt ab 2008 an einem Standort bauen lassen.

Der schwedische Saab-Standort erhält im Gegenzug die Fertigung des neuen europäischen Mittelklassemodells von Cadillac, das in dieser Woche erstmals auf dem Autosalon in Genf präsentiert wird. Zusätzlich könnten in Schweden auch neue Saab-Modelle vom Band laufen.

Im Tauziehen um das Schicksal der Opel-Werke zeichnen sich zugleich im Gegenzug für Einkommenszugeständnisse umfangreiche Investitionszusagen für die Werke Bochum und Rüsselsheim und Kaiserslautern ab, die den Bestand der Standorte langfristig sichern. Neben der Mittelklasse für Rüsselsheim kommt wohl eine weitere Astra-Version nach Bochum. Der Opel-Betriebsrat hatte eine Standortgarantie als Voraussetzung für ein weiteres Entgegenkommen gemacht. Derzeit verdienen die Opel-Beschäftigten noch bis zu 20 Prozent über Tarif.

Seite 1:

Opel kurz vor Einigung über Werkserhalt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%