Rüstungselektronik-Konzern
Thales übertrifft die Erwartungen

Europas größter Hersteller von Rüstungselektronik, der französische Thales-Konzern, hat seinen Gewinn im ersten Halbjahr mehr gesteigert, als erwartet worden war.

HB PARIS. Dank Zuwächsen in den Sparten Flug- und Heerestechnik lag das am Freitag veröffentlichte Betriebsergebnis mit 317 Millionen Euro sieben Prozent über der Zahl für das erste Halbjahr 2005. Analysten hatten im Durchschnitt 311 Millionen erwartet.

Der Nachsteuergewinn stieg auf 172 Millionen Euro von 164 Millionen, der Umsatz wuchs geringfügig auf 4,77 Milliarden Euro. „Das erste Halbjahr war nicht sehr wachstumsorientiert, aber das zweite sollte es sein“, sagte Konzernchef Denis Ranque mit Blick auf die Umsatzentwicklung. Bis Jahresende strebt das Unternehmen einen ähnlichen oder höheren Wert wie das Plus von 3,8 Prozent im vergangenen Jahr an. Für die Zeit bis Ende 2008 hielt Ranque an seiner Zielmarke von 15 Prozent Umsatzplus im Vergleich zu Anfang 2006 fest.

Das Volumen der neuen Aufträge stieg um zwölf Prozent, auf vergleichbarer Basis um 15 Prozent auf 4,843 Milliarden Euro.

Nach Angaben von Finanzchef Patrice Durand schnellte die Nachfrage nach Flugelektroniksystemen im ersten Halbjahr um 20 Prozent empor. Ranque sagte, die Rüstungsnachfrage im Nahen Osten zeige Anzeichen eines Wachstums. Mit dem Oman und Katar gebe es fortgeschrittene Gespräche über Ausrüstungslieferungen; Details dazu nannte der Unternehmenschef nicht. Die Gewinnmarge von Thales stieg auf 6,6 von 6,2 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%