Rüstungsexport-Firma
Russischer Staat greift nach Titanhersteller

Einer der größten Titanhersteller der Welt, der russische Konzern VSMPO Avisma, steht russischen Medienberichten zu Folge offenbar kurz vor der Verstaatlichung. Seit Monaten halten sich Spekulationen über einen Einstieg des staatseigenen Rüstungsexporteurs Rosoboronexport.

MOSKAU. Dessen Chef Sergej Tschemesow kündigte nun auf der Luftfahrtmesse in Farnborough an, bald die Kontrollmehrheit an Avisma zu übernehmen. Die Verhandlungen seien so gut wie abgeschlossen. Nach Angaben der russischen Wirtschaftszeitung „Wedomosti“ plant Rosoboronexport, 70 Prozent an dem Konzern zu übernehmen, der ein Drittel des weltweit verwendeten Titans produziert.

Titan ist nicht nur ein wichtiges Material für den Bau von Rüstungsgütern und in der Nuklearindustrie. Auch die zivile Luftfahrtindustrie ist auf das Metall angewiesen. Avisma zählt daher auch zu den wichtigsten Zulieferern für Boeing und Airbus.

Der russische Staat will jedoch die „strategisch wichtigen“ Konzerne des Landes unter seine Kontrolle bringen. Die russische Agentur Interfax berichtet, dass Avisma einen Platz unter dem Dach einer Holding mit allen großen Metallurgie-Unternehmen des Landes finden soll. Unter den Fittichen des Kremls befinden sich bereits die wichtigsten Flugzeugbauer des Landes. Zu Beginn des Jahres hatte die Regierung angekündigt, die Hersteller Iljuschin, Tupolew, Suchoi, MiG und Irkut unter einem Dach zu vereinen, um sie für den Weltmarkt konkurrenzfähiger zu machen.

Airbus wollte die möglichen Veränderungen bei dem Titanhersteller auf Anfrage nicht kommentieren. Nach Angaben aus Industriekreisen habe der europäische Flugzeugbauer aber bereits mit einer neuen Eigentümerstruktur gerechnet. Die bestehenden Verträge seien davon unberührt.

Seite 1:

Russischer Staat greift nach Titanhersteller

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%