Rüstungsgeschäft gibt Auftrieb
Rheinmetall hebt Prognose an

Weltweit hohe Ausgaben für Waffen und Munition lassen die Düsseldorfer Rüstungsschmiede Rheinmetall optimistischer als bislang auf die Geschäftsentwicklung blicken. Der Konzern hob am Montag seine Prognose für das laufende Jahr an und kündigte für 2008 weiter steigende Ergebnisse an.

HB DÜSSELDORF. "Für das Geschäftsjahr 2007 rechnet Rheinmetall im Konzern mit einem Umsatzwachstum von zehn Prozent auf rund vier Mrd. Euro“, teilte das Unternehmen mit. Bislang hatte der Konzern ein Plus von mindestens fünf Prozent angepeilt. Für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) legte Rheinmetall erstmals eine Prognose mit konkreten Zahlen vor. Konzernchef Klaus Eberhardt legte die Messlatte auf 250 bis 260 (Vorjahr: 215) Mill. Euro. 2008 erwarte Rheinmetall sowohl bei der Rüstung als auch der Automobilzulieferung steigende Ergebnisse.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres kletterte der Umsatz um elf Prozent auf 2,841 Mrd. Euro, das Ebit stieg um 40 Prozent auf 157 Mill. Euro. Das Autozuliefergeschäft blieb dabei jedoch klar hinter der Rüstungssparte zurück.

Das Rüstungsgeschäft wird für den Traditionskonzern immer mehr zur Ertragsperle. Rheinmetall hatte hier zuletzt mehrere Unternehmen hinzugekauft und diverse größere Aufträge bekommen, darunter die Order für mehrere hundert Schützenpanzer des Typs Puma, den die Düsseldorfer zusammen mit Krauss-Maffei-Wegmann (KSM) bauen. In den ersten neun Monaten legte der Auftragseingang in der Sparte um knapp 50 Prozent zu.

Mit einer operativen Umsatzrendite von 7,1 Prozent ist der Rüstungsbereich zudem deutlich profitabler als das Geschäft mit Autoteilen, das auf eine Ebit-Rendite von 4,8 Prozent kommt. Das Autozuliefergeschäft hatte in diesem Jahr unter anderem mit gestiegenen Rohstoffpreisen zu kämpfen. In den ersten neun Monate blieben die Auftragseingänge mit 1,696 Mrd. Euro fast auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Dabei ist die Sparte deutlich personalintensiver als das Rüstungsgeschäft. 62 Prozent der Rheinmetall-Beschäftigten arbeiten hier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%