Rüstungsindustrie
Eurocopter bei türkischem 1,5-Milliarden-Auftrag aus dem Rennen

Eurocopter ist nach eigenen Angaben aus dem Rennen um einen 1,5 Milliarden Dollar schweren Auftrag der türkischen Regierung ausgeschieden.

HB PARIS. „Wir haben in der letzten Nacht erfahren, dass wir beim Angriffshubschrauber verloren haben“, sagte Eurocopter-Chef Fabrice Bregier der Nachrichtenagentur Reuters am Samstag. Die Türkei habe sich für statt für den Tiger-Hubschrauber für eine billigere Lösung entschieden.

In den vergangenen Tagen hatte der zum europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS gehörende Hubschrauberproduzent hingegen zwei Großaufträge verzeichnen können. Aus Australien erhielt der Konzern einen 1,53 Milliarden Dollar schweren Auftrag zur Lieferung von Militärflugzeugen. Die USA bestellten 322 Hubschrauber mit einer Option auf 30 weitere. Langfristig soll dieser Auftrag einen Wert von rund drei Milliarden Dollar haben.

sfi/pez REUTERS

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%