Russischer Investor
Millionen-Geldspritze für Teldafax

Der Stromdiscounter Teldafax hat eine Geldspritze in zweistelliger Millionenhöhe erhalten. Ein russischer Investor greift dem Unternehmen unter die Arme.
  • 1

HB TROISDORF/BONN. Mit dem Darlehen könne Teldafax schneller wachsen als geplant, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der Name des Investors wurde nicht genannt. Medienberichten zufolge soll es sich um den drittgrößten Stromanbieter des Landes Energo Stream handeln. Ausbauen will Teldafax vor allem sein Geschäft mit Gaskunden. "Wir wollen mit unserem neuen Gesellschafter an der Seite im deutschen Energiemarkt künftig eine führende Rolle übernehmen", erklärte Vorstandschef Klaus Bath.

Teldafax war in den vergangenen Wochen unter anderem wegen angeblicher Überschuldung, drohender Insolvenz und dubioser Geschäftspraktiken in die Schlagzeilen geraten. Diese Berichte hatte der Vorstand des Unternehmens strikt zurückgewiesen. Teldafax ist seit 2007 im Strommarkt aktiv und hat rund 500 000 Strom- und 150 000 Gaskunden. In der Branche gehört es neben Flexstrom zu den Preisbrechern.

Der Vertrag mit dem neuen Investor, der nach früheren Angaben des Unternehmens mehr als 75 Prozent der Anteile von den Altaktionären übernehmen will, ist praktisch unter Dach und Fach. Er bedarf aber noch der Zustimmung durch die Genehmigungsbehörden. Mit dem Darlehen wolle der künftige Hauptaktionär deutlich machen, dass es ihm Ernst sei mit seinem Engagement auf dem deutschen Markt, hieß es weiter.

Kommentare zu " Russischer Investor: Millionen-Geldspritze für Teldafax"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Lieber Rainer,
    was ist wirklich mit Teldafax los!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%