Russland im Visier
Arcelor-Mittal übernimmt Konkurrenten

Wenige Monate nach seiner Fusion geht der weltgrößte Stahlproduzent weiter auf Einkaufstour. Arcelor Mittal greift nach dem mexikanischen Konkurrenten Sicartsa. Einem Zeitungsbericht zufolge interessiert man sich außerdem für einen russischen Stahlkocher.

HB AMSTERDAM. Das Unternehmen kündigte am Mittwoch an, für 1,44 Mrd. Dollar Sicartsa zu kaufen und damit seine führende Position in dem lateinamerikanischen Land auszubauen. Zudem will der Branchenriese einem Bericht zufolge die Kontrolle über den russischen MMK-Konzern übernehmen und hat schon ein entsprechendes Angebot abgegeben.

Wie Arcelor Mittal am Mittwoch mitteilte, soll die Übernahme der bisher zu Grupo Villacero gehörenden Sicartsa im ersten Quartal 2007 abgeschlossen sein. Die Aufsichtsbehörden müssten aber noch zustimmen. Mit der Fusion erschließen sich Mittal Arcelor wichtige Reserven des für die Stahlproduktion nötigen Eisenerzes. „Angesichts des im mexikanischen Markt erwarteten Wachstums von sechs Prozent über die kommenden zehn Jahre ist dies der optimale Zeitpunkt, um unsere Position in dem Land auszubauen“, erklärte Finanzchef Aditya Mittal. Zusammen ließen sich Kosten in Höhe von 130 Mill. Dollar einsparen, hieß es. Arcelor Mittal und Villacero wollen zudem ein Gemeinschaftsunternehmen in Mexiko und im Süden der USA gründen. Die Konzerne beteiligten sich daran zu je 50 Prozent.

Die Zeitung „Wedomosti“ berichtete zudem, dass Arcelor Mittal beim russischen MMK-Konzern einsteigen will. Vor einem Monat seien Vertreter des Konzerns bei MMK gewesen und hätten Haupteigentümer Viktor Raschnikow ein Angebot unterbreitet, meldete das russische Blatt unter Berufung auf eine den MMK-Besitzern nahe stehende Person. Eine Angebotssumme nannte sie nicht. MMK hat eine Marktkapitalisierung von rund 6,8 Mrd. Euro. Arcelor Mittal lehnte eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Arcelor-Mittal-Aktien notierten an der Pariser Börse am Mittag zwei Prozent höher bei 31,86 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%