Russland
Nissan und Renault planen Großinvestition

Der japanische Autohersteller Nissan Motor und sein französischer Partner Renault wollen einem Zeitungsbericht zufolge massiv in Russland investieren.
  • 0

TokioEs gehe um einen Betrag von bis zu zwei Milliarden Dollar bis 2015, berichtete die japanische Zeitung „Nikkei“ am Freitag. Durch eine Kooperation mit dem russischen Autobauer AvtoVAZ wollten die beiden Konzerne ihren Absatz in diesem Zeitraum mehr als verdoppeln.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Russland: Nissan und Renault planen Großinvestition"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%